KÖRPERSPRACHE

Wie geht’s? Wie steht’s?

 

Auch diese lapidaren Fragen können sich auf etwas sehr Wesentliches beziehen: Ihre Körperhaltung!

Wie Sie gehen, wie Sie stehen: Beides sind oft untrügliche Gradmesser Ihres Befindens, Ihrer Gedanken und Ihrer Gefühle.

Körperhaltung und Körpersprache werden oft unterschätzt, da ihr Einsatz meist unbewusst erfolgt und ebenso unbewusst wahrgenommen wird.

Dabei verrät die Körpersprache mehr über die innere Einstellung als die gesprochene Sprache. Sind beide nicht im Einklang oder sogar widersprüchlich, ist die Wirkung verwirrend und irritierend. Und: Die meisten Menschen richten sich in ihrem Urteil nach der Körpersprache!

Aber wie die gesprochene Sprache ist auch die Körpersprache erlernbar, sowohl in ihrer Anwendung als auch in ihrer Wahrnehmung.

ATEM | KÖRPERSPRACHE | STIMME